Skip to main content

Beziehung beenden oder kaempfen?

Wer hat sich nicht schon einmal die Frage gestellt: Beziehung beenden oder kaempfen? Ist es besser das  Beziehungs Ende zu akzeptieren, oder lohnt es sich für die Beziehung einzustehen? sollte. Machen wir uns nichts vor. Eine Beziehung sowie eine Ehe sind Arbeit. Nichts gibt es im Leben umsonst auch ein harmonisches Beziehungsleben nicht. Vor allem, wenn man viele Jahre in einer Partnerschaft lebt, hat man neben dem gemeinsamen Leben und der daraus resultierenden Infrastruktur vor allem auch einen Partner durch den man eine gemeinsame Historie hat und die verbindet. Das Feuer der gegenseitigen Liebe kontinuierlich brennen zu lassen ohne ein vorzeitiges Beziehungs Ende in Kauf zunehmen, kann eine riesige Herausforderung sein. Andererseits kann die krampfhafte Aufrechterhaltung einer eigentlich bereits beendeten Beziehung extrem belastend sein. Es stellt sich also die Frage: Beziehung beenden oder kämpfen?

 

Zu jeder Liebesgeschichte gehören neben den zahlreichen Hochs auch ebenso Downs, die gemeinsam gemeistert werden müssen. Doch an der einen oder an der anderen Stelle ergibt sich die Frage, ob es überhaupt noch gut ist, für die Beziehung und vor allem für einen selbst, an einem Partner und an einer daraus resultierenden Beziehung weiter festzuhalten. Ist ein Ende mit Schrecken vermeintlich besser als ein Schrecken ohne Ende? Diese oder ähnliche Fragen haben sich vermutlich einige Menschen schon gestellt, um ein Liebes Aus zu vermeiden.

 

Woran erkennt man, dass man um die Beziehung kämpfen sollte?



 

Um diese Frage zu beantworten, müssen für die Beurteilung der eigenen Beziehung einige Aspekte beachtet werden. Natürlich ergeben sich im Laufe einer Beziehung immer wieder Situationen, in denen zumindest ein Beziehungspart über das Ende der Beziehung nachdenkt. Das ist an sich eine ganz normale Angelegenheit. Insbesondere wenn eine Krise vorliegt, ist das Hinterfragen einer Beziehung ganz normal. Doch sollten Problematiken in der Beziehung aufgetreten sein, die wie folgt, aufgezählt werden, so ist ein Fortführen in der Beziehung in der Tat negativ zu hinterfragen:

 

– Gegenseitige Respektlosigkeiten führen zum Beziehungs Ende
– eine Missachtung der anderen Person führt zum Liebes aus
– körperliche oder psychische Gewalt sorgt dafür, dass kein um die Beziehung kämpfen mehr möglich ist.
– Dauernde Seitensprünge und Affären sorgt dafür, dass kein um die Beziehung kämpfen mehr möglich ist

 

Sollten die Problematiken bei Dir in Deinem Beziehungsgeflecht nicht so erdrückend sein, so besteht

zunächst einmal so etwas wie Hoffnung. Rekapituliere für Dich die genauen Probleme Deiner Partnerschaft und stelle in gemeinsamen Gesprächen fest, ob es sich für beide Seiten noch lohnt an dem Partner und der Partnerschaft festzuhalten. Eine offene Kommunikation ist in diesem Bereich wichtig, da nur so beidseitig erkannt werden kann, inwiefern sich Probleme eventuell sogar schon beidseitig aufgebaut haben.

 

Nur aus einer gemeinsamen Kommunikation können Lösungsansätze resultieren, durch die ihr beide um die Beziehung kämpfen könnt. Doch stelle Dich darauf ein, dass es viel Arbeit und Emotionalität bedeutet um Eure Beziehung kämpfen zu wollen und ein Beziehungs Ende somit zu verhindern.

 

Warum geben meist vor allem Männer auf und erklären ein Liebes Aus?

 

Wenn man sich verschiedene Beziehungsszenarien und Verhaltensweisen von Männern genau ansieht, so erkennt man in den meisten Fällen relativ schnell, dass insbesondere Männer dazu neigen ein abruptes Beziehungs Ende herbei zu führen, wenn es in ihren Augen nicht mehr funktioniert. Männer sind hier durchaus entscheidungsfreudiger, vor allem immer dann, wenn sie keinen reellen Mehrwert in der Beziehung mehr erkennen können. Dazu gehört unter anderem auch der Aspekt der Ruhe. Ein Großteil der Männer fühlt sich in der Tat durchaus schnell genervt von einer Partnerin, die ewig unzufrieden ist und nörgelt. Mit solchen Verhaltensweisen sorgen Frauen leider immer wieder dafür, dass sich die Männer emotional entfernen von ihnen.

 

Das kann dann im schlechtesten Fall auch so weit gehen, dass sie zumindest kurzfristig ihre Emotionen unterdrücken und nur noch Entscheidungen über den Verstand treffen. Aufgrund dessen kann man schnell den Eindruck haben, dass Männer schneller dazu tendieren ein Liebes Aus bzw. Beziehungs Ende auszusprechen und keinen längeren Mehrwert mehr erkennen können, um die Beziehung kämpfen zu wollen.

 

Fazit: Beziehungs Ende oder um die Beziehung kämpfen

 

Grundsätzlich gilt, wenn Du Deinen Partner noch liebst und in Eurer Beziehung keine K.O. Kriterien, wie körperliche Gewalt vorliegen, kann es sich lohnen um die Beziehung kämpfen zu wollen. Vergiss bei Deinen Überlegungen nicht: Deinen Partner und seine Macken kennst Du, Ihr habt vermutlich schon einige Jahre miteinander verbracht. Einen neuen Partner musst Du erst kennenlernen und Dich ggf. auch auf neue Kompromisse einlassen. In der Phase, in der ihr Euch vermutlich beide entscheidet für die Beziehung zu kämpfen, ist es wichtig, dass Du emotional bei Dir bist.

 

Geht aufeinander zu und probiert den anderen zu verstehen, um tragbare Kompromisse für die Zukunft zu finden. So wird die Beziehung auf Dauer stabiler und inniger sein. Solltest Du oder Ihr beide nach einer Zeit der Überlegung zu dem Entschluss kommen ein Beziehungs Ende und ein Liebes Aus sind die letzten Möglichkeiten, so akzeptiere es und versuche Dich auf Dich und Dein Leben zu konzentrieren. Eine Beziehung mit sinnlosen Vorwürfen zu beenden schürt zusätzlich Wut und Aggression und nach einer gemeinsamen Beziehung sollte man sich auch nach dem Beziehungs Ende und dem Liebes Aus noch in die Augen sehen können.


Kommentare

Neubeginn nach Trennung – ♡ Singlebörse-Check.de 29. Oktober 2018 um 11:09

[…] Beziehung beenden oder kaempfen? […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *