Skip to main content

Flirtcoach – wer braucht den?

Das Spiel aus Mimik, Gesten und Worten verleiht jedem Flirt erst die richtige Würze. Wer das Flirten nicht als Naturtalent empfindet, kann dennoch diese Kunst perfektionieren. In der Arbeit mit einem Flirtcoach wirkt das Plus an Selbstsicherheit schnell auf andere Personen anziehend. Darüber hinaus kann ein Flirtcoach schon in der “Anbahnungsphase” auf die häufigsten Beziehungsfehler hinweisen und wie man die richtige Grundlage legt, diese zu vermeiden.

 

Was den Flirtcoach von einem “Abschlepp-Profi” unterscheidet



Die Darstellung eines Flirtcoaches in Filmen entspricht fast immer einer Person die Männer dabei unterstützt den nächsten One Night Stand aufzugabeln. Speziell diese Aufgabe gehört nicht zu dem realen Aufgabengebiet. In diesem verknüpft sich Wissen aus der Soziologie mit der in der Psychologie vermittelten Menschenkenntnis und Empathie. Diese Mischung erlaubt es Flirtcoaches zu erkennen, warum die zunehmende Einsamkeit bereits in jungen Jahren Flirts und die Kontaktaufnahme im realen Leben erschwert.

Zeitgleich bietet der Experte Lösungsansätze und zeigt wie diese in echten Situationen zur Anwendung kommen. Ziel ist es das Selbstbewusstsein zu stärken und die Unsicherheit nicht die Oberhand gewinnen zu lassen. Billige Anmachsprüche oder die Manipulation des Flirtpartners gehören nicht zum Repertoire eines Flirtcoaches. Da ein Flirt kein Machtspiel ist, treffen sich die Flirtpartner auch weiterhin auf Augenhöhe. Ganz konkret hilft ein Flirtcoach zum Beispiel dabei, Flirtsignale des Gegenüber zu erkennen und richtig zu deuten.

 

Ein erfahrener Flirtcoach legt den Finger in die Wunde



Einen Flirtcoach zu engagieren ist kein Selbstläufer, der automatisch das Verhalten des Gegenübers verändert. Vielmehr ist das Coaching eine Chance zu erkennen, warum die eigenen Flirtversuche oft ins Leere laufen. Der Flirtcoach ist vergleichbar mit einem Trainer der zuerst beobachtet und dann eine Bewertung der aktuellen Leistung abgibt. Diese ist nicht immer leicht zu verdauen. Einige Flirtcoachs sind bereits im Internet Zeitalter angekommen und helfen nicht nur im realen Leben, sondern auch beim virtuellen Flirt auf der richtigen Singlebörse.

 

Das eigene Verhalten oder Aussehen zu verändern erweist sich jedoch als wesentlich einfacher, als eine permanente Manipulation durch Übertreibungen oder anderen Lügen, die früher oder später auffliegen. Zeigen sich die ersten Erfolge bei der Kontaktaufnahme zeigt sich das hinter jedem Flirtcoaching auch ein Plan steckt. Die enge Verbindung zwischen Theorie und Praxis erleichtert es zu überprüfen, ob der Coach weiß, wovon er spricht oder für jeden Kunden die gleichen Ratschläge nutzt.

 

Mit dem Flirtcoach die eigene Komfortzone verlassen



Die Arbeit eines Flirtcoaches deckt ein breites Spektrum an Personen ab. Dies beginnt bei schüchternen Charakteren, die Flirts bisher aus dem Weg gegangen sind und endet bei erfahrenen Flirtern, die einfach an ihrer Technik feilen möchten. Das Vorurteil, dass diese Dienstleistung bevorzugt von Männern gebucht wird bestätigt sich in der Realität nicht. Die zunehmende Anzahl von Langzeitsingles unter Frauen hat auch für Flirtcoaches einen Markt geschaffen. Ein weibliches Flirtcoaching setzt ebenfalls sehr stark auf Empathie.

 

Dies beinhaltet auch sich in den vielleicht nicht so erfahrenen Flirtpartner hineinzuversetzen. Anstatt einen holprigen Flirtversuch sofort abzublocken, steckt hinter einem Lächeln auch die Chance, dass sich der Flirtpartner doch als ein Mensch erweist, der auf den zweiten Blick an Anziehungskraft gewinnt. Gleichzeitig werden Frauen die Hemmungen genommen alleine Orte aufzusuchen, die sie bisher aufgrund des Flirtfaktors vermieden haben.

 

Den richtigen Flirtcoach zu finden hängt von der eigenen Persönlichkeit ab



Die Anzahl an Angeboten umfasst Gruppenseminare wie auch Einzelcoachings. Für eine Auswahl des passenden Angebots ist es unbedingt erforderlich ehrlich mit sich selbst zu sein. Wer sich in sozialen Situationen unwohl fühlt und daher nur schwer Kontakt findet, sollte sich für ein Einzelcoaching entscheiden. In diesem liegt der Fokus zu 100 % auf dem Teilnehmer. Der Flirtcoach konfrontiert die Teilnehmer immer wieder mit alltäglichen Flirtsituationen und animiert somit dazu das neue Wissen direkt anzuwenden.

 

Anhand der Reaktionen und des Verhaltens wird das weitere Vorgehen nur auf den einzelnen Schüler abgestimmt. Bei Gruppenseminaren wird der Flirtcoach gleich bei mehreren Teilnehmern parallel tätig. Für diese ist es empfehlenswert bereits über erfolgreiche Flirterfahrungen zu verfügen. Gemeinsam in der Gruppe entstehen zudem neue Kontakte, mit denen es leichter fällt auch in Zukunft Flirtversuche gemeinsam zu starten.

 

Auf geht’s zum Flirtcoach


Kommentare

Singleparty heute – ♡ Singlebörse-Check.de 14. August 2018 um 21:23

[…] Flirtcoach – wer braucht den? […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *