Skip to main content

Flirttipps fuer Schüchterne

Flirten und Spass haben, für viele ist das ein Teil des Lebens. Während die meisten ein klein wenig nervös sind, ist es für schüchterne Personen eine ganz besondere Herausforderung zu flirten und den Traumpartner auf sich aufmerksam zu machen. Wie kann man die Schüchternheit überwinden? Hier einige der besten Flirttipps für Schüchterne.

 

Als schüchterne Person den richtigen Partner zu finden, kann ein wahrer Kraftakt sein. Schon das Ansprechen eines anderen Menschen gestaltet sich wie ein unüberwindbarer Berg, sodass sich Schüchterne meist immer weiter zurückziehen. Gehören auch Sie zur Gruppe der schüchternen Menschen, müssen Sie sich nicht verkriechen, sondern wir zeigen Ihnen zahlreiche Flirttipps, wie Sie Ihre Schüchternheit überwinden und in eine neue Beziehung starten können.

 

Flirttipps fürs Internet: Frauen



Im Internet sollte sich die Suche nach einem Partner doch eigentlich viel leichter gestalten, allerdings kann auch hier Ihnen Ihre Schüchternheit einen Strich durch die Rechnung machen. Unsere vier Flirttipps helfen Ihnen, nicht mehr so schüchtern zu sein und auch beim Onlinedating Erfolg zu haben.

 

Tipp 1: Zeit lassen


Gerade durch das Internet ist die Welt heute sehr schnelllebig, was sich auch beim Onlinedating zeigt. Die meisten Männer wollen sich am liebsten schon vor dem ersten “Hallo” mit Ihnen treffen, was dazu führt, dass Sie zu verängstigt sind, um darauf zu antworten oder zuzusagen. Das müssen Sie auch nicht, denn gerade beim Onlinedating sollten Sie sich Zeit nehmen. Lernen Sie die Person über den Chat kennen und gehen Sie nicht auf verfrühte Treffen ein. Das kann nur dazu führen, dass Sie sich beim Date nicht wohlfühlen, was sich durch ein schüchternes Verhalten zeigt. Sagen Sie Ihrem Gegenüber deshalb schon beim Chat, dass Sie die Sache lieber langsam angehen.

 

Tipp 2: Ehrlich sein

 

Schüchtern zu sein ist keine Krankheit oder etwas, wofür Sie sich schämen müssten. Rund um den Globus sind Millionen von Menschen schüchtern, sodass Sie damit ruhig offen umgehen sollten. Einer der Flirttipps ist deshalb, dass Sie bereits in Ihrem Onlineprofil erwähnen, dass Sie doch eher eine schüchterne Person sind. Auch beim Chat sollten Sie das erwähnen und Ihrem Gegenüber mitteilen, dass Ihr Verhalten nicht auf Desinteresse basiert, sondern auf Ihrer Schüchternheit. Ganz nebenbei: Viele Männer finden schüchterne Frauen sehr anziehend, weshalb Sie sogar noch Pluspunkte sammeln.

 

Tipp 3: Anonymität nutzen


Einer der großen Hauptprobleme bei schüchternen Personen ist, dass jene ständig denken, andere würden sie verurteilen, sich über sie lustig machen oder nicht mögen. Kommen auch bei Ihnen diese Gefühle hoch, dann sollten Sie die Anonymität des Internets nutzen. Das bedeutet, Sie müssen kein Bild oder den richtigen Namen einstellen, sondern können wesentlich anonymer flirten. Der große Vorteil dieses Flirttipps ist, dass Sie sich erst einmal an den Umstand gewöhnen können, mit jemand anderem zu reden.

 

Tipp 4: Respekt einfordern

 

Nur, weil Sie schüchtern sind, heißt das noch lange nicht, dass Menschen mit Ihnen umgehen dürfen, wie sie wollen. Sollte eine Person beim Onlinedating aufdringlich oder respektlos sein, müssen Sie das nicht hinnehmen. Ein guter Gesprächspartner respektiert Ihr schüchternes Verhalten und versucht Sie nicht schon nach wenigen Sätzen aus “der Deckung zu locken”. Stattdessen bestärkter er Sie und versucht, auf Ihre Problematik einzugehen. So können Sie direkt schlechte Kandidaten aussortieren.

 

Flirttipps fürs Internet: Männer

Auch als schüchterner Mann ist die Suche nach der großen Liebe nicht einfach. Das Internet bietet zwar viele Möglichkeiten, doch steht Ihnen Ihre Schüchternheit im Weg, können Ihnen diese vier Flirttipps helfen.

 

Tipp 1: Akzeptieren Sie sich

Frauen wollen einen starken, einfühlsamen, männlichen und dazu noch gutaussehenden Mann? Es gibt viele Mythen, die Sie sich immer wieder selbst einreden, worauf Frauen achten und was ihnen wichtig ist. Schnell verlässt Sie der Mut und Sie versuchen erst gar nicht, jemanden im Chat anzusprechen. Doch genau das ist der Fehler, denn bevor Sie eine Partnerschaft eingehen können, müssen Sie sich selbst akzeptieren. Die Schüchternheit ist ein Teil Ihrer Persönlichkeit und kein Makel. Versuchen Sie beim Flirten nicht jemand anderes zu sein, sondern zeigen Sie sich von Ihrer natürlichen Seite. Das kommt bei Damen wesentlich besser an.

 

Tipp 2: Führung abgeben

 

In unserer Gesellschaft heißt es immer, dass der Mann die Führung übernehmen soll. Das muss aber nicht sein, denn auch beim Onlinedating können Sie die Führung abgeben und das Gespräch von der Dame leiten lassen. Es ist nicht schlimm, wenn Sie nicht derjenige sind, welcher den ersten Schritt macht oder intime Fragen stellt. Wichtig ist, dass Sie nicht desinteressiert wirken. Genauso wie bei den Frauen sollten Sie mitteilen, dass Sie eine eher schüchterne Persönlichkeit haben. Viele Damen finden einen schüchternen Mann durchaus attraktiv.

 

Tipp 3: Kleine Schritte

Keiner erwartet von Ihnen, dass Sie nach wenigen Worten nicht mehr schüchtern sind. Stattdessen sollten Sie kleine Schritte machen und sich immer im Bereich Ihres Wohlbefindens bewegen. Es ist sinnlos, wenn Sie versuchen etwas zu tun, womit Sie sich nicht wohlfühlen. Meist geht es nach hinten los und das Gespräch leidet darunter. Darum lautet einer der Flirttipps: Finden Sie Themen, womit Sie sich auskennen und gern darüber sprechen, ohne dass Sie sofort schüchtern werden. Etabliert sich das Gespräch, können Sie einen Schritt weiter nach vorne machen.

 

Tipp 4: Kein Vergleich

Männer vergleichen sich gern miteinander, selbst im Chat. Sätze wie: “Ich weiß, deine anderen Gesprächspartner sind interessanter” oder ähnliche machen nicht nur Ihr Selbstbewusstsein kaputt, sondern führen auch das Gespräch nicht in die richtige Richtung. Ihre Gesprächspartnerin wird zu erkennen geben, wenn das Gespräch nicht in die gewünschte Richtung verläuft. Denken Sie nicht darüber nach, wie andere Männer im Gespräch sind oder ob diese es besser machen. Sie sind sie und das sollte Ihr Gegenüber akzeptieren oder nicht. Machen Sie sich nicht kleiner, als Sie sind!

 

Flirttipps fürs echte Leben: Frauen



Im wahren Leben gestaltet sich das Flirten gleich doppelt so schwer, doch auch hier müssen Sie nicht schüchtern sein. Unsere vier Flirttipps können Ihnen bei den ersten Schritten helfen.

 

Tipp 1: Nonverbale Signale

 

Der schwerste Schritt beim realen Flirten ist die Kontaktaufnahme. Eine andere Person, die Sie nicht kennen, anzusprechen, ist bei Schüchternheit beinah unmöglich. Deshalb sollten Sie mit nonverbalen Signalen beginnen. Darunter fallen ein Lächeln, Blickkontakt, das Streifen durch die Haare und ähnliches. Sicherlich sind auch solche Signale für Schüchterne schwierig, doch Sie sollten sich überwinden. Sie signalisieren dem Mann, dass Sie Interesse haben, müssen aber noch kein Wort wechseln.

 

Tipp 2: Nicht ausbremsen lassen

Sie geben einen Mann gewisse Signale, doch er geht nicht auf Sie ein oder dreht sich weg? Das kann wie ein Schlag in die Magengrube sein und das gewonnene Selbstbewusstsein sofort zerstören. Doch das dürfen Sie nicht zulassen. Zeigt ein Mann einmal kein Interesse, ignorieren Sie es und versuchen Sie es bei jemand anderem. Sie dürfen sich davon nicht herunterziehen lassen, denn es muss nicht einmal etwas mit Ihnen zu tun haben. Vielleicht ist der Mann in einer Beziehung, hat gerade kein Interesse an einem Gespräch oder steht sogar auf Männer. Es gibt sehr viel mehr Gründe, als einfach nur Ihre Person.

 

Tipp 3: Bleiben Sie sich treu

 

Viele Frauen versuchen die Aufmerksamkeit von Männern mit einer unglaublichen Selbstinszenierung zu gewinnen. Manchmal klappt das auch, sodass Sie sich am liebsten zurückziehen möchten. Doch gerade das können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen. Sie sind wie ein stiller Beobachter und können die Situation von außen betrachten. Viel schneller erkennen Sie, was Ihr Zielobjekt wirklich gerade möchte. In den seltensten Fällen ist das eine Dame, die wie wild an ihm herumflirtet.

 

Tipp 4: Üben, üben und üben



Flirten können Sie mit Fahrradfahren vergleichen: Am Anfang ist es noch schwer, doch mit der Zeit haben Sie den Dreh heraus. Beim Flirten ist es nicht anders, denn der erste Kontakt mit einem Mann kann noch sehr holprig ausfallen. Sie wissen nicht, was Sie sagen sollen, starren verlegen auf dem Boden oder verhaspeln sich die ganze Zeit. Genauso wie beim Fahrradfahren müssen Sie das Flirten erst üben. Darum sollten Sie nach einem missglückten Flirtversuch nicht aufgeben, sondern darüber nachdenken, was gerade nicht so gut gelaufen ist. Schon beim nächsten Gespräch läuft es besser.

 

Flirttipps fürs echte Leben: Männer



Von Männern wird immer der erste Schritt erwartet, doch sind Sie schüchtern, ist das gar nicht so einfach. Im wahren Leben helfen Ihnen unsere vier Flirttipps, denn unsere Flirttipps helfen Ihnen, Ihre Schüchternheit zu überwinden.

 

Tipp 1: Sie müssen nicht gefallen



Einer der wichtigsten Flirttipps, wenn Sie schüchtern sind ist, dass Sie nicht jedem gefallen müssen. Gerade schüchterne Männer wollen gemocht werden und versuchen deshalb ihr Verhalten dem Gegenüber anzupassen. Schnell wirken Sie nicht mehr schüchtern, sondern arrogant oder desinteressiert. Deshalb sollten Sie sich mit dem Gedanken anfreunden, dass Sie nicht jeder Mensch auf der Welt mögen kann. Seien Sie sie selbst und akzeptieren Sie es, wenn eine Frau Sie nicht mag.

 

Tipp 2: Seien Sie ein guter Zuhörer



Schüchtern sein heißt nicht, dass Sie sich zurückziehen müssen. Daher einer der Flirttipps: Seien Sie ein guter Zuhörer. Überlegen Sie sich bereits vor dem Date, worüber Sie reden möchten. Am besten ein Thema, womit sich auch Ihre Datepartnerin anfreunden kann. Nun müssen Sie nicht einmal viel reden, denn viele Frauen lieben es, wenn Sie einfach nur gut zuhören. Wichtig: Hören Sie wirklich zu, stellen Sie fragen und gehen Sie auf das Gesagte ein.

 

Tipp 3: Die richtige Location



Sind Sie schüchtern, kann es schnell zum peinlichen Schweigen kommen. Das verhindern Sie, indem Sie sich für die richtige Location entscheiden. Zwar kann ein Dinner sehr romantisch wirken, doch wissen Sie nicht, was Sie sagen sollen, ist das die falsche Wahl. Eine Aktivität ist eine bessere Lösung, denn hier reden sie nicht nur miteinander, sondern machen auch nebenbei etwas. Besonders praktisch bei solchen Flirttipps ist, dass sich direkt ein Gesprächsthema entwickelt.

 

Tipp 4: Mit der Schüchternheit auseinandersetzen



Warum sind Sie schüchtern? Haben Sie sich das schon einmal gefragt oder akzeptieren Sie einfach den Fakt? Es ist immer gut, wenn Sie sich mit Ihrer Schüchternheit auseinandersetzen, bevor Sie alle Flirttipps beherzigen. Überlegen Sie, wovor Sie eigentlich Angst haben. Beispielsweise was Falsches zu sagen, nicht ernst genommen zu werden oder das Sie zu stottern beginnen. Wissen Sie, wovor Sie eigentlich Angst haben, können Sie solche Situationen sehr viel besser umgehen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Internetseite verwendet Cookies, um deren Inhalte für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Mehr Informationen